Home
[Home]
[Auswahlkriterien]
[Infos zum Wohnungsmarkt]
[Denkmal Abschreibung]
[Heidelberg, Rombachweg 6a]
[Magdeburg, Stresemannstr.]
[Berlin, Derfflinger Str. 22]
[Jamestown 30]
[Impressum]

Die Entwicklung des Immobilienmarktes in Deutschland

Wir bieten hochwertige Immobilien von erfahrenen Bauträgern,   mit und ohne Denkmalschutz, an guten Standorten, vorzugsweise aber im Rhein-Neckar-Raum . Wenn  nicht besonders vermerkt, ist vom Käufer an uns keine Provision zu entrichten, weil wir vom  Bauträger bezahlt werden.

Geisterten vor Jahren noch Horrormeldungen über hohe Leerstände durch die Presse, so lesen wir heute jeden Tag, dass jährlich circa 250.000 Wohnungen zu wenig gebaut werden. Von Wohnungsknappheit ist die  ehemaligen DDR weniger betroffen. Dagegen steigen die Mieten und Preise für Immobilien seit dem Ende der Finanzkrise jährlich, Die niedrigen Zinsen, die Banken verlangen schon Strafzinsen bei Einlagen über 1 Million EURO, verstärken den fundamentalen langfristig wirkenden Trend: alle attraktiven Wirtschaftsregionen in Deutschland wachsen und dieses Wachstum  zieht ein Wachstum der Bevölkerung nach sich, das sich natürlich in Nachfrage nach Wohnungen umsetzt, die aber an diesen Standorten entweder nichtvorhanden sind oder wegen planungsrechtlichen Schwierigkeiten nur mit großer Verzögerung an den Markt kommen. Dazu kommt die hohe Zuwanderung, die zu einer Verdrängung der Bevölkerung aus den einfachen Wohnquartieren / Stadtteilen in höherpreisige Wohnungen führt. Neubaumieten von 12-14 € selbst in mittleren Lagen sind heute normal, so normal wie die Preise der Neubauten, zwischen 4.500 und 5.500 € pro qm. Wer heute glaubt, dass die Immobilien in den nächsten Jahren wieder billiger werde, wird sich über die gestiegenen Preise grün und blau ärgern.

Aber; Immobilienkredite bekommen Sie heute schon für 2 % bei einer Festschreibung von 10-15 Jahren. Das gab es noch nie!

 Negative Realverzinsung
Spar und Anleihezinsen sind und bleiben sehr niedrig. Die Banken brauchen ihr Geld nicht, weil sie sie es von der EZB zu 0,5 % leihen können. Nach Inflation verlieren Sie Geld oder verdienen keines.

Volatile Börsen
Kein vorsichtiger Investor wird sein Vermögen ausschließlich mit Aktien aufbauen. Zur Immobilie in guter Lage gibt es keine Alternative.

Inflation
Die Inflationsrate pendelt zwischen 0 und 1 %.
Nichts deutet darauf hin, dass sie in den nächsten Jahren steigen wird. Sie können deshalb nicht mit einer inflationsbedingten, sondern nur mit einer nachfragebedingten Wertsteigerung rechnen. Diese entsteht nur in Wirtschaftszentren, weil dort Bauland knapp ist, dort hohe Einkommen erzielt werden, dort Bevölkerungswachstum stattfindet; diese 3 Faktoren sind DIE Preistreiber bei Immobilien. Dazu kommt der Druck auf den Immobilienmarkt durch die Einwanderung von 1,1 Millionen Menschen 2015. Im Januar 2016 strömten täglich 2.000 Flüchtlinge nach Deutschland. Der Druck beginnt zwar im  einfachen Segment, wird aber über einen Verdrängungsmechanismus in das obere Segment weitergegeben.

Steuern sparen
Wenn Sie sich für eine Altbausanierung mit Denkmalabschreibung  entscheiden, können Sie ganz schön  Steuern sparen, denn die Sanierungskosten werden erhöht abgeschrieben, das heißt, sie drücken Ihre Steuerbelastung.

Beispiel:

    Kaufpreis: 300.000 €
    Der Sanierungsanteil beträgt  60 % des Kaufpreises = 180.000
    Sie haben  einen Spitzensteuersatz von 45 %;
    dann beträgt ihre Steuerersparnis insgesamt 27 % des Kaufpreises = 81.000

     Verteilt werden diese auf 12 Jahre:
     Jahr 1-8:    9,%, = AFA von 7.290 jährlich
     Jahr 9-12  7 %.  = AFA von 5.670 jährlich

     

Wir empfehlen nur hochwertige Objekte, das sind Neubauten in sehr guter Lage, hochwertig sanierte Konversionsobjekte ( Industrie- Sozial- oder Verwaltungsimmobilien ) mit erhöhter Abschreibung.

Wir sind der Überzeugung, dass hochwertige Immobilien in Berlin für Investoren ein gutes Geschäft sind.

 

 

Web Design
[Home] [Auswahlkriterien] [Infos zum Wohnungsmarkt] [Denkmal Abschreibung] [Heidelberg, Rombachweg 6a] [Magdeburg, Stresemannstr.] [Berlin, Derfflinger Str. 22] [Jamestown 30] [Impressum]